Zum Abtritt des bayerischen Landesoberhaupts, ein kleines, marginal aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat von n-tv.de:

Es war kein guter Auftritt. Zu allem Überfluss nannte Stoiber die Moderatorin auch noch „Frau Merkel“. Die linksliberale „tageszeitung“ sprach von einer „Starre“, die „so ganz anders ist als die des Rudolf Scharping, aber nicht minder quälend“.

Bleibt zu hoffen: Alles Gute, Herr Seehofer!

Advertisements

armeen von kriegern

16. Januar 2007

wir sind die politische klasse,
die übermenschen,
wir sind karrieristen, werden die welt verbessern,
die neue nekrophile unterschicht, der white trash.
sind überlegen. wir sind die jugend von heute, die zukunft. wir
sind eure kinder.

in einer zeit der globalisierung,
in der wir uns,
gerade erst da, neu orientieren, in der ihr
keine antworten habt auf die fragen von heute
und von morgen, besinnen wir uns zurück
auf herkunft, religion, auf
weltbilder oder
besinnen wir uns
auf uns selbst?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten – oder eher nicht. Musikgeschmack ist ein Thema, über das man gerade unter Freunden und neuen Bekanntschaften gerne streitet. Manch einer sucht sich sogar seine Beziehung nur danach aus.

Mein Musikgeschmack ist ziemlich breit gefächert. Auch ich habe einige Don’ts, aber die halten sich in Grenzen. Den meisten geht das anders, sie haben einen sehr speziellen Geschmack, was durchaus Vorteile hat, weil man feine Details unterscheiden lernt und zu einem Amateur-Experten in Sachen eigenes Genre wird. Wenn man noch einen Schritt weiter geht, dann gab es und gibt es Gruppen, die sich über ihre Musik und das zugehörige Lebensgefühl identifizieren. Diese machen den Großteil klar einzugrenzender Subkulturen aus, meist handelt es sich dabei wohl um Jugendliche und junge Erwachsene.
Den Rest des Beitrags lesen »

Tempolimit

4. Januar 2007

Jedes europäische Land hat eines auf der Autobahn: Ein Tempolimit. Jedes? Nein, das gar nicht unbedeutende Deutschland, die historisch übrigens etwas korrektere Übersetzung von Germany bzw. Allemagne etc., hat keines.

Das ist es aber auch gar nicht, was mich beschäftigt. Ich habe mich heute, als ich mit 90km/h aus der 70er- in die 50er-Zone gerauscht bin, vielmehr folgendes gefragt: Jetzt, da meine Probezeit rum ist, kann man sich ja schonmal nen Punkt oder zwei leisten, das ist sowieso klar. Aber gibts dann auch wieder das 20er-Spielchen? 20 drüber: kein Punkt, nochmal 20: nur einer? oder zwei? Wer weiß das schon so genau.
Den Rest des Beitrags lesen »

The ‚a‘ thing…

3. Januar 2007

Warum muss raphi auch mal schon vergeben sein und mal nicht?

Ich bin bei vielen Webseiten und sonstigem Gedöns angemeldet. Sicher sogar bei zu vielen. Doch eine Frage beschäftigt mich immer noch sehr (eigentlich nicht, aber ich brauche einen Aufhänger…).
Den Rest des Beitrags lesen »