Ich frage mich immer wieder einmal, wer oder was ich eigentlich bin. Was das eine kleine, leicht zu fassende Detail ist, das mich charakterisiert. In letzter Zeit frage ich mich das besonders oft.

Endlich weiß ich es. Nach einem Gläschen Noilly Prat und bestimmt 20 Wikipedia-Artikeln fiel es mir bei einer Zigarette wie Schuppen von den Augen Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Stuttgarter Stäffele

15. Mai 2007

Die City am Nesenbach, das im Volksmund wohl bekannteste Wahrzeichen der baden-württembergischen Landeshauptstadt sind ihre Treppenstufen. Deren ungeheuerliche Vielzahl ergibt sich aus zwei Umständen. Zum einen ist Stuttgart keineswegs eben sondern liegt in einem Kessel, wobei es sich darin von Heilbronn nicht groß unterscheidet. Nur dass die Ränder dieses Kessels und auch die Gebiete darüberhinaus noch bebaut sind, wodurch vielerorts Treppen notwendig sind. Zum anderen hat der gemeine Schwabe gern seinen eigenen Treppenzugang zu seinem beschaulichen Heim (mai hom isch mai kaasel), was dann auch die Redundanz der einen oder anderen Treppe erklären dürfte.

Diese Stäffele jedenfalls scheinen für jede Jahreszeit etwas zu bieten zu haben. Den Rest des Beitrags lesen »

The ‚L‘ words

14. Mai 2007

Vielleicht ist es an der Zeit, mal etwas über die nervigste Angelegenheit überhaupt zu sagen. Eine Tätigkeit, die mich unter Freunden aufregt wie keine andere: Lästern.

Warum tun Leute es? Und wann tun sie es? Wann fängt es an und wie bekommt man es wieder los, wenn das überhaupt geht?

Ich höre mich immer wieder von Loyalität reden. Und schäme mich fast dafür. Denn aus meinen Aussagen zu diesem Thema schreit ein innerstes Bedürfnis. Den Rest des Beitrags lesen »

Der Herd will…

14. Mai 2007

Er piepst immer mal wieder. Auf den ersten Blick ein klarer Fall: Das hochmoderne Ceranfeld mit Touchscreen hat eine Fehlfunktion. Wahrscheinlich in der Software – die ist ja nie fehlerfrei, wie man weiß…

In Wirklichkeit will er einfach nur Aufmerksamkeit. Ich ignoriere ihn meistens.

Er mich wohl auch…